Blueberries-Yoghurt-Bread

Sie befinden sich hier::/Blueberries-Yoghurt-Bread

Blueberries-Yoghurt-Bread

Hei­del­beer-Joghurt-Kuchen

Das Grund­re­zept die­ses Kuchens wur­de mir kürz­lich von einer Kun­din in die Hand gedrückt. Es lässt der Phan­ta­sie kei­ne Gren­zen und der Kuchen wird immer wie­der neu super saf­tig und lecker:

Zuta­ten für eine Kas­ten­form:

300 Gramm Joghurt natur 3,8 %, 4 Eier, 200 Gramm Man­del­mehl, 50 Gramm But­ter,80 Gramm Ery­thrit, 1 Päck­chen Wein­stein-Back­pul­ver,1 Pri­se Salz, 125 Gramm Hei­del­bee­ren

Back­ofen auf 180 Grad Ober/-Unter­hit­ze vor­hei­zen. Kas­ten­form ein­fet­ten bzw. mit Back­pa­pier aus­le­gen. Eier tren­nen, Eiweiß mit einer Pri­se Salz steif schla­gen.

Eidot­ter mit But­ter und Ery­thrit schau­mig rüh­ren, Joghurt dazu­ge­ben und ver­mi­schen. Man­del­mehl und Back­pul­ver mit dem Schnee­be­sen unter­rüh­ren. Eischnee unter­he­ben.

Hei­del­bee­ren waschen, ver­le­sen und vor­sich­tig unter den Teig heben.

Teig in die Form fül­len und 40 – 45 Minu­ten backen (Stäb­chen­pro­be!).

 

Kuchen-Varia­tio­nen:

Mar­mor­ku­chen – Teig in zwei Hälf­te tei­len und unter eine Hälf­te 2 EL Back­ka­kao rüh­ren, wer mag Hei­del­bee­ren weg­las­sen.

Kokos­ku­chen – Statt Hei­del­bee­ren 100 Gramm Kokos­ras­pel zum Teig geben.

Apfel-Zimt-Kuchen – Statt Hei­del­bee­ren Apfel­stück­chen und Zimt in den Teig geben (1 gro­ßer Apfel)

oder noch Res­te von gehack­ten Nüs­sen (im Bild habe ich noch ein paar gehack­te Pis­ta­zi­en dazu­ge­ge­ben)

Von | 2019-05-21T13:54:02+00:00 21.05.2019|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar