Prickelndes Vergnügen

Sie befinden sich hier::/Prickelndes Vergnügen

Prickelndes Vergnügen

Wir Frau­en sind schon ger­ne gesel­lig …

wenn es unse­re Zeit erlaubt und freu­en uns über die ent­spre­chen­den Anläs­se. Da sind wir doch ger­ne dabei:

- Ein Tref­fen mit Freun­din­nen, das end­lich mal wie­der zustan­de kommt.
— Der lang ersehn­te Besuch der Schwes­ter, die 500 km ent­fernt wohnt.
— Den Ver­trag für den neu­en Job unter­schrie­ben – das muss gefei­ert wer­den.
— Geburts­tag oder Jubi­lä­um im Betrieb, eine will­kom­me­ne Abwechs­lung im ein­tö­ni­gen Arbeits­all­tag.

Anläs­se, dass Frau gesel­lig wird, gibt es vie­le. Man kommt zusam­men, erzählt sich alle Neu­ig­kei­ten der letz­ten Zeit und fühlt sich immer ver­stan­den, denn man redet von Frau zu Frau. Und Frau­en reden eben anders als Män­ner.

Ein Glas Sekt oder Prosecco ist immer dabei

Frau ist aus­ge­las­sen und fröh­lich, es wird auch viel geki­chert, kein Wun­der, denn wenn Frau sich trifft ist auch immer ein Gläs­chen Sekt oder Pro­sec­co dabei – bei geho­be­nen Anläs­sen auch mal Cham­pus.
Das gehört ein­fach dazu, das beschwingt, das bringt Frau in Fei­er­lau­ne und lässt den ver­ant­wor­tungs­vol­len All­tag ver­ges­sen. Damit das pri­ckeln­de Getränk nicht so sehr zu Kop­fe steigt, gibt es immer auch Häpp­chen dazu, ein paar beleg­te Schnitt­chen, ein Stück Kuchen, Käse­stan­gen oder ande­re Knab­be­rei­en.

Wenn diese Anlässe sich häufen sendet unsere Waage bald SOS!

War­um das so ist erklärt uns die Wis­sen­schaft:
Alko­hol ist sehr ener­gie­hal­tig, 1 g Alko­hol hat 7 kcal, das sind mehr kcal wie bei Zucker.
Sobald Alko­hol in unser Blut kommt wird die­ser bevor­zugt behan­delt, denn Alko­hol kann nicht gespei­chert wer­den und muss des­halb vom Stoff­wech­sel sofort ver­ar­bei­tet wer­den. Der Kör­per stellt die Fett­ver­bren­nung ein und auch die Ver­bren­nung von Koh­len­hy­dra­ten und Eiweiss wird redu­ziert. Das allei­ne wäre nicht so schlimm, aber Alko­hol macht Appe­tit und des­halb gibt es eben immer ein paar Häpp­chen dazu, meis­tens lee­re Kalo­ri­en.
Die­se Häpp­chen lan­den dann direkt auf unse­ren Hüf­ten!

Und jetzt? Kei­ne Frau­en­aben­de mehr, kei­ne Gläs­chen mehr von dem pri­ckeln­den Ver­gnü­gen? Nur noch der all­täg­li­che Spa­gat zwi­schen Fami­lie und Beruf?

Feiern und trotzdem Abnehmen – es funktioniert!

Wie? Mit unse­rem Geheim­tipp: Dem Schlum­per­tag! Ein­mal wöchent­lich ein­ge­plant, gibt er Dir das Gefühl, nicht stän­dig ver­zich­ten zu müs­sen, wäh­rend Du abnimmst. Und er ist sogar ein Muss, wenn Du kei­nen Abnehm-Still­stand erfah­ren willst. Wie das genau funk­tio­niert?
Schau ein­fach nach unter In 11 Schrit­ten zu Dei­ner per­sön­li­chen Best­form“.
Pri­ckeln­de Grü­ße von Andrea und Bir­git

Von | 2015-04-22T16:49:06+00:00 17.04.2015|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar